Windows 7: Autostart einstellen

| 17. Januar 2011

Beim installieren mancher Programme fügen Sie sich ungefragt in den Autostart ein. Das verzögert den Startprozess. Um den Autostart einzustellen, drücken die die Windows Taste mit “R” und geben msconfig ein.

Um auszuschließen, dass Sie versehentlich Virenscanner oder Firewall deaktiviert haben, prüfen Sie, ob noch alle Sicherheitsfunktionen intakt sind. Falls keine Probleme auftreten, setzen Sie nach dem nächsten Systemstart im Hinweisfenster ein Häkchen bei „Meldung nicht mehr anzeigen…“. Das übernimmt die Einstellung dauerhaft.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stichwörter: ,

Kategorie: Windows 7

Über den Autor (Autor Profil)

Ich bin Jochen Bake und hoffe, dass Dir der Artikel gefallen hat. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Um über alle Neuigkeiten informiert zu werden, abonniere den RSS Feed oder folge mir auf Facebook.

Kommentare (9)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Windows 7: Autostart einstellen » JochenBake | INFOS FINDEN BEI MY-TAG.DE sagt:

    [...] den Originalbeitrag weiterlesen: Windows 7: Autostart einstellen » JochenBake Tags:Programme, gert-den, autostart, sich-ungefragt Verwandte [...]

    • Alexander Schanz sagt:

      Hallo Herr Bake,

      die Beschreibung ist wirklich Klasse!
      Ich habe bei mir seit kurzem Snagit installiert und seit dem startet dieses Programm jedesmal beim Hochfahren des Rechners unter Windows 7. Doch leider finde ich bei mir in der Systemconfiguartion unter den Startup Items keinen Eintrag dafür.
      Auch sitzt der Häckchen an dem Parameter von Snagit, der dies bewirken könnte, nicht.
      Wo könnte ich noch schauen?

      Mit freundlichen Grüßen
      Alexander Schanz

  2. Rob sagt:

    Toller Beitrag zur Auto, habe da auch viel Muell drin. Danke und weiter so!

  3. Hugo sagt:

    Welche Programme brauche ich unbedingt im Autostart und welche nicht.
    Ich denke viele Programme installierten sich automatisch im Autostart.
    Ich damit erreichen, dass der PC so schnell wie möglich aufstartet.

    • Jochen Bake sagt:

      Das muss eigentlich jeder für sich selbst entscheiden. Habe eben bei mir nachgesehen und 28 Einträge gefunden. Angefangen von Acronis, Drucker, DisplayFision (für 2 Monitore) bis hin zu Dropbox, FeedDemon und Roboform (Passwortverwaltung). Alle Einträge sind gewünscht und verursachen nun eine minimale Startverzögerung.

      Da ich 2 SSD Festplatten verbaut habe, ist der Windows Start trotz der vielen Einträge gut.

      Schaue doch einfach mal nach den Einträgen und entscheide welche du nicht jeden Tag brauchst.

      • Hugo sagt:

        Hallo Jochen vielen Dank für die Antwort. Habe meine auch gezählt und komme auf dreiundzwanzig.
        Wie schaut es aus mit dem Register Dienste? Da habe ich auch eine Riesenmenge an Diensten die mit einem Haken gekennzeichnet sind. Ist das gut so oder könnte man da auch einiges Deaktievieren. Meine Aufstart des PC ist einfach relativ langsam.
        Gruss

        • Jochen Bake sagt:

          Dort habe ich einiges mehr drin stehen. Beim durchsuchen fallen mir einige auf die sicherlich deaktiviert werden können. Doch sicher bin ich mir nicht, denn dann könnte ev. etwas anderes nicht mehr funktionieren. Als Beispiel Media Player Netzwerkfreigabe, Windows Defender (wenn eine externe Lösung vorhanden ist) usw.

  4. Florian sagt:

    Hallo Herr Bake,
    Ich wolle mal was fragen.
    Mein Pc hängt sich öfters auf, auch manchmal beim Start und deswegen wollte ich mal fragen, welche grundlegende Programme Windows braucht um hoch zufahren? Ich bin mir da sehr unsicher.

    Danke für die Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen angemeldet to post a comment.