35. Gealan Triathlon
30. Juli 2016
Sascha Grammel
Sascha Grammel in der Hofer Freiheitshalle
18. Dezember 2016
Zeige alles

Runtopia in Döhlau

Runtopia in Doehlau

Die beiden Fitness-begeisterten Nicole Reiher und Christian Groh träumten im Jahr 2014 von einem eignen Trainingsareal zur Vorbereitung auf diverse Hindernisläufe.

Nach Monaten der Planung stand das Konzept und ein Mega-Abenteuerspielplatz für Erwachsene wurde in Döhlau an der Schloßleite errichtet.  Ca. einen halben Hektar groß und mit unterschiedlichen Hindernissen versehen, die die beiden selbst entwickelt und gebaut haben, lockt die Anlage seit Eröffnung im August 2015 immer mehr neugierige Sportler an.

Was nun noch fehlte, war ein selbst organisiertes Trainingslager mit abschließendem Hindernislauf. Die Vorbereitung zog sich über Wochen und war mit einigen Schwierigkeiten verbunden, wie zum Beispiel alle notwendigen Genehmigungen bei Ämtern und Behörden einzuholen. Trotzdem wurde der erste Runtopia Run ein voller Erfolg. 29 Sportler stellten sich am Sonntag (03.Juli.2016) der Herausforderung und liefen die 15 km durch Oberkotzau und Döhlau. Die Strecke war mit mehr als 40 Hindernissen „gespickt“ und verlangte den Sportlern einiges ab. Neben einer Baumstamm-Tragestrecke mit 1,5km Länge, Kletterwänden und Kletterstangen mussten die Athleten auch an einer Slackline hängend die Saale überqueren oder einen Nagel in einen Hartholzstamm schlagen. Wer ein Hindernis nicht bewältigte, mußte zum Ausgleich 15 Liegestütze machen. Auf dem letzten Kilometer wartete der Runtopia Parkour auf die Sportler. Nachdem dieser bewältigt war, konnten sie die ersehnte Medaille in Empfang nehmen. Die Zeit wurde nicht gestoppt. Wichtig war nur alle Barrieren zu überwinden.

Jochen Bake
Jochen Bake
fotografiert gerne Lost Place. Er ist für die Stadt Hof, Frankenpost, Stadtmarketing Hof und den ASV Hof fotografisch tätig. Er ist im Raum Hof auf fast jeder Veranstaltung anzufinden.

1 Kommentar

  1. Matteo sagt:

    Der Kurs sieht wirklich nicht einfach aus. Ich denke, wenn man vorher nicht schon gut Kondition trainiert hat wird man sich sehr schwer tun oder sogar verletzen bei diesem Trainingsareal. Natürlich toll zu sehen, wenn man das selbsterbaute benutzt um dort alles aus sich herauszuholen und zu einer neuen Top Leistung auszuholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.