Office 2010 komplett entfernen

| 18. Januar 2011

Microsoft Office lässt sich zwar deinstallieren, dennoch bleiben Reste auf dem PC vorhanden. Die Beta oder  Testversion von Office 2010 konnte abgesehen von Outlook parallel zu Office 2007 installiert werden. Nun ist die Testzeit abgelaufen, und es wird ein Versionswechsel zu Office 2010 angestrebt. Die Testversion eines Officepaketes besitzt jedoch in der Regel einen Produktschlüssel, der die erfolgreiche Installation des Vollproduktes anschließend verhindert.

Daher bietet Microsoft einen speziellen Fix und Uninstaller für Office 2003,2 1007 und 2010 an. Damit werden die jeweiligen Versionen komplett vom PC entfernt. Für diejenigen die es interessiert, hier die Einträge die in der Registery durch den Fix gelöst werden:

  • Löschen des Registry-Schlüssels HKCU\Software\Microsoft\Office,
  • Löschen des Registry-Schlüssels HKLM\Software\Microsoft\Office,
  • Löschen oder Umbenennen von %ProgramFiles%\Microsoft Office und/oder %ProgramFiles(x86)%\Microsoft Office,
  • Löschen oder Umbenennen von %ProgramFiles%\OfficeUpdate und/oder %ProgramFiles(x86)%\OfficeUpdate,
  • Löschen oder Umbenennen von %ProgramFiles%\OfficeUpdate12 und/oder %ProgramFiles(x86)%\OfficeUpdate12,
  • Löschen oder Umbenennen von %ProgramFiles%\OfficeUpdate14 und/oder %ProgramFiles(x86)%\OfficeUpdate14,
  • Neustart des Computer.

Diesen Artikel weiterempfehlen:


Stichwörter: ,

Kategorie: Office

Über den Autor (Autor Profil)

Ich bin Jochen Bake und hoffe, dass Dir der Artikel gefallen hat. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Um über alle Neuigkeiten informiert zu werden, abonniere den RSS Feed oder folge mir auf Facebook.

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Svayn sagt:

    Vielen Dank, dass sich mal jemand diesem Problem angenommen hat. Ich kam leider nicht auf die Idee, die betreffenden Ordner umzubenennen…
    Danke Danke

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen angemeldet to post a comment.