Frankenwaldschanze Bad Steben

Your Stage Festival Hof
Your Stage Festival in der Freiheitshalle Hof 2015
23. März 2015
Lost Place Fund Opel Kadett
Opel Kadett rostet im Wald dahin
5. April 2015
Zeige alles
Frankenwaldschanze

Frankenwaldschanze

Die Frankenwaldschanze Bad Steben wurde 1927 in Carlsgrün erbaut. Mit ihr waren Sprünge bis ca. 20 Meter möglich. Eine Renovierung wurde 1952 vom Wintersportverein Bad Steben vorgenommen. Der baufällige Turm dann 1968 abgerissen. Dieser wurde 1987 durch einen 21 Meter hohen Holzturm ersetzt. Mit einer Kunststoffmatte war das Springen den ganzen Sommer über möglich.

Durch die Auflösung des Wintersportvereins 2012 gab es keine Zukunft mehr für die Anlage.

Die Renovierung war personell noch finanziell für den Verein oder dem Markt Bad Steben möglich. So verfiel die Frankenwald Schanze zu einem Lost Places.

Der Schanzenanlauf ist baufällig und soll kontrolliert gesprengt werden. Die Kosten sollen sich auf 35 000 Euro belaufen und vom THW übernommen werden. Der Turm selbst soll erhalten bleiben und durch die Sprengung nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

Am 27.03.2015 wurde der baufällige Turm mit sieben Kilo Sprengstoff gesprengt. Damit endet die Skisprungtradition in Bad Steben.

Der Skisprungnachwuchs musste sich so sächsischen Vereinen anschließen. Wegen Schneemangel sind Wettkämpfe nur noch im Fichtelgebirge möglich.

jochenbake.de war für euch dort und hat ein paar Aufnahmen als Erinnerung erstellt

Jochen Bake
Jochen Bake
fotografiert gerne Lost Place. Er ist für die Stadt Hof, Frankenpost, Stadtmarketing Hof und den ASV Hof fotografisch tätig. Er ist im Raum Hof auf fast jeder Veranstaltung anzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.