Presseausweis
Akkreditierung als Hobbyfotograf
25. Februar 2015
Your Stage Festival Hof
Your Stage Festival in der Freiheitshalle Hof 2015
23. März 2015
Zeige alles

A Spectacular Night of Queen Konzert in Selb

Queen Konzert in Selb

A Spectacular Night of Queen Konzert in Selb

Auf ihrer Deutschlandtour 2015 machten die Bohemians am 04.03.2015 Halt im Rosenthal  Theater in Selb. Begleitet wurden sie dabei von einem überragenden Sinfonieorchester und Backgroundchor . Das große Orchester, bestehend aus internationalen, renommierten Musikern, wurde vom Dirigenten der BBC Peter Moss speziell für die Produktion „A spectacular night of Queen“ zusammengestellt. Jeder Musiker brilliert durch sein erfahrenes Können und trägt einen ganz entscheidenden Teil zum musikalischen Gänsehautfeeling bei.

Rosenthal Theater in Selb

Den Auftakt zur Show im nahezu ausverkauften Rosenthal Theater in Selb machte das Sinfonieorchester mit „Who wants  to life forever“. Danach erschienen die Bandmitglieder nach und nach auf der Bühne und Rob Comber, alias Freddie Mercury, zog das Publikum mit „I want it all“ sofort auf seine Seite. Es folgte Song auf Song, und Rob Comber bewegte sich mit seinen Gesten, Mimiken und seinen Bewegungen nah am Original. Er schaffte den Wechsel zwischen stimmungsvollen Liedern und starken Klavierstücken, an denen er selbst am Piano glänzte, immer unterstützt von seinem klangvollen Orchester und dem stimmgewaltigen Backgroundchor.

Im zweiten Teil der Show drehte Rob noch einmal richtig auf. Jetzt war er komplett in die Rolle des Freddie Mercury eingetaucht. Die Begeisterung der Zuschauer war kaum noch zu steigern. Fast jeder stand auf und tanzte mit. Das absolute Highlight bildete das Duett von „Freddie Mercury“ und „Montserrat Caballe“, die „Barcelona“ in Perfektion sangen.

Nachdem die Band so gut wie alle bekannten Titel gespielt hatte, bedankte sich „Freddie“ und die Band verließ die Bühne, ohne „We will rock you“ und „We are the champions“ gespielt zu haben. Das konnte nicht sein und war natürlich Taktik, da davon auszugehen war, daß die Zugaberufe erst verklingen werden, wenn die Band auf die Bühne zurückehrt. Der Plan ging natürlich auf und wir konnten auch noch diese beiden Titel in vollen Zügen genießen. Es folgten Zugabe Nummer zwei und  Nummer drei und danach war endgültig Schluß.

Ein besonderer Dank geht an Herrn Goritzka der Stadt Selb / Kultur. Eine Anfrage über 2 Pressekarten wurde sofort zugestimmt und an der Kasse hinterlegt. Hier kann sich so manche Stadt eine Scheibe abschneiden.

Jochen Bake
Jochen Bake
fotografiert gerne Lost Place. Er ist für die Stadt Hof, Frankenpost, Stadtmarketing Hof und den ASV Hof fotografisch tätig. Er ist im Raum Hof auf fast jeder Veranstaltung anzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.